Christian Ziegler

Gitarre

Christian Ziegler war in den vergangenen Jahren an rund dreißig Produktionen im Raum Mittelhessen und darüber hinaus beteiligt. Dort besetzte der Autodidakt die Position an der Gitarre, am E-Bass oder in der Tontechnik, wie zuletzt auch bei den Waggonhalle-Produktionen „Jesus Christ Superstar“ und „Jekyll & Hyde“.
Nach einigen Jahren Klavierunterricht im Kindesalter fand Christian mit 15 Jahren über die Rockmusik den Weg zur Gitarre. Er spielte in verschiedenen Bands und wurde 2006 erstmalig bei der Musicalgruppe der Goetheschule Wetzlar aktiv. Bereits 2007 konnte er hier mit Kurosch Abbasi und Martin Spahr zusammenarbeiten. Ebenfalls 2007 spielte er die Gitarre bei der deutschen Uraufführung von „Mann ohne Bedeutung“ im Kellertheater Wetzlar unter der Regie von Christoph Drewitz. Hinzu kamen in den folgenden Jahren die Stücke „Evita“, „3 Musketiere“, „Addams Family“, „RENT“, „Frühlingserwachen“, „Chess“, „Aida“ und viele weitere.
Als Musiker schätzt er die stilistische Vielfalt, der man im Musical immer wieder begegnet. Mit „Fast Normal“ erfüllt er sich den Wunsch, eines seiner Lieblingsmusicals auf die Bühne der Waggonhalle bringen zu können, zudem noch in einer wirklich besonderen Produktion.

Bitte wählen…

Diese Produktion wir in Deutschland und in der Schweiz gespielt.