Doris Marlis

Choreografie / Staging
Fast Normal

Die Österreicherin startete ihre Karriere als Eiskunstläuferin ehe sie als Musicaldarstellerin auf zahlreichen europäischen Bühnen stand. Nach 3-jähriger Tätigkeit als Dance-Supervisor bei den Vereinigten Bühnen Wien begann sie als Choreografin zu arbeiten, u.a. für 11 Produktionen bei den Freilichtbühnen Tecklenburg und einer Eis Show. Ihre Arbeiten umfassen neben unzähligen Musicals und Shows in verschiedenen Ländern auch 10 Uraufführungen, darunter „Friedrich, Mythos und Tragödie“ in Potsdam, „Kolpings Traum“ in Fulda, „Vienna Musical Show 2“ in Tokio, „Der Hauptmann von Köpenick“ in Berlin und zuletzt „Die Goldberg Variationen“ am badischen Staatstheater in Karlsruhe, sowie die deutsche Erstaufführung von „Marie Antoinette“ in Bremen.

Sie war Associate Choreographer von MOZART!, ELISABETH und TANZ DER VAMPIRE in Essen, Stuttgart, Hamburg, Berlin, Oberhausen, Wien und Antwerpen, war Assistant Choreographer von WILD PARTY (Amstetten und Klagenfurt) sowie für das Gastspiel der Vereinigten Bühnen Wien mit ELISABETH in Japan.

Als Regisseurin kreierte Sie z.B. die Poporatorien „Die 10 Gebote“ in der Dortmunder Westfalenhalle, sowie „Amazing Grace“ in Kassel. In Mannheim wurde Sie durch ihre Arbeiten für „The Wolf with the red Roses“, „Heldenzeit“, „Hair“ und „Karl Drais, die treibende Kraft“ und „Evita“ am Capitol bekannt.

Bitte wählen…

Diese Produktion wir in Deutschland und in der Schweiz gespielt.